Vita Dr. med. dent. Thomas Eisele

  • 1978 Abitur am St.Georg-Gymnasium in Bocholt, Nordrhein-Westfalen
  • 1978 - 1980 Sanitätsdienst Bundeswehr in Itzehoe, Schleswig-Holstein
  • 1980 - 1983 Ausbildung zum Zahntechniker in Göppingen, Baden-Württemberg
  • 1983 - 1986 Berufstätigkeit als Zahntechniker insbesondere im Bereich der Geschiebe- und Frästechnik in Labors in Eislingen, Baden-Württemberg, in Kairo, Ägypten und in Oberammergau, Bayern
  • 1986 - 1991 Studium der Zahnheilkunde an der freien Universität in Berlin
  • 1991 - 1992 Arbeiten zur Erlangung der Doktorwürde in der Abteilung für Zahnerhaltung, Prof. Dr. Roulet, Berlin
  • 1992 - 1995 Assistenzzahnärztliche Tätigkeiten in freier Praxis in Dülmen und Lüdinghausen, Nordrhein-Westfalen, im Krankenhaus, Abteilung für Mund-, Gesichts-und Kieferchirurgie in Saarbrücken, Saarland
  • 1995 Abschluss der Promotion mit Ernennung zum Dr. med. dent. mit der Bestnote "magna cum laude", sowie Niederlassung in freier Praxis in Bocholt-Lowick, Nordrhein-Westfalen
  • 2004 Umzug in neue Praxisräume in Bocholt-Lowick
  • 2007 – 2017 Ernennung zum Präventivbeauftragten der Bezirksstelle Bocholt durch die Zahnärztekammer Westfalen Lippe